Aktuell

Kollegitheater

IM ZWISCHEN

– Solange ich tanze, weiss ich, wer ich bin.

Ein Schauspiel nach einem Motiv der Gebrüder Grimm, entwickelt von der Kollegitheatertruppe 2019

 

In jeder Biographie kommt sie, die Phase des Wechsels, des Bruchs.
Meist mehrmals, verteilt über ein ganzes Leben. Und immer wieder ist man herausgefordert, Konzepte zu verändern, Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen.
Oft sind die Wege erst zu finden oder zu erfinden und unversehens befindet man sich eine gewisse Zeit im Zwischen.
Anhand von einem Motiv der Gebrüder Grimm entwickeln wir unser aktuelles Stück und suchen Zwischenwelten in unseren Biographien. Wir graben in uns und in unserer Umgebung. Ist ein Weg versperrt, haben wir keine Wahl: Wir müssen weiter.

Inzwischen. Ins Zwischen.

 

Spielleitung

Matteo Schenardi

Schauspiel und Stückentwicklung

Kollegitheatertruppe 2019 frei nach Gebrüder Grimm

Bühnenbau

Burkart & Pfaffen Dekorationsbau GmbH & Kollegitheatertruppe

Grafik und Plakat

Alina Barengo, Liv Diezig, Hannah Stadler

Technischer Support und Bühnenmeister

Adailton Franca da Silva Muheim / theater(uri)

Administration und Homepage

Sekretariat und Verwaltung der Kantonalen Mittelschule Uri

 

www.theater-uri.ch

theater.kmsu.ch

www.kmsu.ch

 

Aufführungen im Theater Uri / Altdorfer Saal

FR, 12.4. (Premiere) 19.30 Uhr
SA. 13.4.   16.30 Uhr
SO. 14.4.   19.30 Uhr
MO. 15.4.   19.30 Uhr
DI. 16.4.   19.30 Uhr
MI. 17.4. (Derniere) 19.30 Uhr

 

Vorverkauf ab Montag, 1. April 2019:

www.theater-uri.ch / www.ticketino.ch (gebührenfrei)

Schalterverkauf: Uri Tourismus AG, Poststellen Schweiz, Ticketschalter Urner Zeitung

(an den Schaltern wird eine Gebühr von 5% auf den Ticketpreis erhoben)

Eintrittspreise: Erwachsene CHF 27.-  //  Schülerinnen und Schüler CHF 13.-

 


 

31. Oktober 2018

Seit August spielt, experimentiert und probt die Kollegitheatertruppe wieder regelmässig. Unser neues Projekt wird am Freitag, 12. April im theater(uri) Premiere feiern. 

Die Bilder geben Einblicke in die Trainingsarbeit. Sie zeigt uns im Versuchsspiel mit Masken, welche uns von der Künstlerin Nathalie Bissig (Zürich) zur Verfügung gestellt wurden.

Bilder: Nathalie Bissig